Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse
des Saarlandes

Bereich Beihilfe: Ausschlussfrist

Ihr Direkteinstieg zu den wichtigsten Seiteninhalten:

Inhaltsbereich der Seite
Hauptnavigation
Unternavigation
Suche im Internetauftritt

Hauptnavigation

Suche im Internetauftritt

Unternavigation

Ausschlussfrist

Synonyme: Verjährung

Eine Beihilfe kann nur gewährt werden, wenn sie innerhalb eines Jahres nach Entstehen der Aufwendungen oder der ersten Ausstellung der Rechnung beantragt wird. Hierbei kommt es auf das Rechnungsdatum, den Zeitpunkt der Lieferung des Hilfsmittels oder den Tag der Abholung des Arzneimittels in der Apotheke an. Entscheidend für die Fristeinhaltung ist nicht das Absendedatum, sondern ausschließlich das Eingangsdatum des Beihilfeantrages bei der Beihilfefestsetzungsstelle. Bei Fristversäumnis erlischt der Anspruch!

Hinweis

Stellen Sie rechtzeitig Beihilfeanträge!
Zum Seitenanfang springen ^

Footernavigation