Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse
des Saarlandes

Bereich Beihilfe: Bemessungssatzverminderung

Ihr Direkteinstieg zu den wichtigsten Seiteninhalten:

Inhaltsbereich der Seite
Hauptnavigation
Unternavigation
Suche im Internetauftritt

Hauptnavigation

Suche im Internetauftritt

Unternavigation

Bemessungssatzverminderung

Wird zum Beitrag für eine → private Krankenversicherung ein Zuschuss (z. B. bei Ruhestandbeamten von der Deutschen Rentenversicherung von mindestens 40,90 € monatlich gewährt, vermindert sich der → Bemessungssatz für den Zuschussempfänger um 20 Prozentpunkte, also von 70 auf 50 v. H.! Dies kann durch einen teilweisen Verzicht auf den übersteigenden Teil des Zuschusses vermieden werden.

Hinweis

Begrenzen Sie den Zuschuss dauerhaft auf 40,89 Euro! Dieser dauerhafte und teilweise Verzicht ist vom Ruhestandsbeamten gegenüber dem Rentenver­sicherungsträger formlos zu erklären und nur mit Wirkung für die Zukunft möglich. Dadurch ist die Gewährung eines Bemessungssatzes von 70 v. H. gewährleistet.
Zum Seitenanfang springen ^

Footernavigation