Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse
des Saarlandes

Bereich Beihilfe: Besuchsfahrten

Ihr Direkteinstieg zu den wichtigsten Seiteninhalten:

Inhaltsbereich der Seite
Hauptnavigation
Unternavigation
Suche im Internetauftritt

Hauptnavigation

Suche im Internetauftritt

Unternavigation

Besuchsfahrten

Aufwendungen für Besuchsfahrten sind nicht beihilfefähig. Davon abweichend können Aufwendungen für regelmäßige Fahrten eines Elternteils zum Besuch seines im Krankenhaus aufgenommenen Kindes als beihilfefähig anerkannt werden, wenn eine schwere Erkrankung vorliegt, die eine stationäre Langzeittherapie erfordert und wenn nach ärztlicher, amts- oder vertrauensärztlicher Bescheinigung der Besuch wegen des Alters des Kindes aus medizinischen Gründen notwendig ist. Auch in diesen Fällen ist das Einzugsgebiet (→ Fahrtkosten) zu berücksichtigen.
Zum Seitenanfang springen ^

Footernavigation