Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse
des Saarlandes

Bereich Beihilfe: Mutter-Kind-Kur bzw. Vater-Kind-Kur

Ihr Direkteinstieg zu den wichtigsten Seiteninhalten:

Inhaltsbereich der Seite
Hauptnavigation
Unternavigation
Suche im Internetauftritt

Hauptnavigation

Suche im Internetauftritt

Unternavigation

Mutter-Kind-Kur bzw. Vater-Kind-Kur

Synonyme: Heilkur, Vater-Kind-Kur

Mutter-Kind-Kuren bzw. Vater-Kind-Kuren sind in Form einer Rehabilitationskur in einer Einrichtung des Müttergenesungswerkes oder einer als gleichwertig anerkannten Einrichtung beihilfefähig. Die Kurbedürftigkeit der Mutter oder des Vaters muss amtsärztlich bestätigt sein (Verfahren → Sanatorium). Um eine anerkannte Einrichtung handelt es sich, wenn ein Versorgungsvertrag mit einer gesetzlichen Krankenkasse besteht. Sofern in pauschalen Tagessätzen abgerechnet wird, sind auch die Aufwendungen eines nicht behandlungsbedürftigen Kindes in voller Höhe beihilfefähig.

Zum Seitenanfang springen ^

Footernavigation