Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse
des Saarlandes

Bereich Beihilfe: Originalbelege

Ihr Direkteinstieg zu den wichtigsten Seiteninhalten:

Inhaltsbereich der Seite
Hauptnavigation
Unternavigation
Suche im Internetauftritt

Hauptnavigation

Suche im Internetauftritt

Unternavigation

Originalbelege

Synonyme: Belege

Grundsätzlich genügt bei der Beantragung von Beihilfen die Vorlage der Zweitschriften/Duplikate der Belege als Nachweis. Die Belege werden nach der Bearbeitung mit dem Beihilfebescheid zurückgegeben. Das Original ist grundsätzlich bei der privaten Krankenversicherung vorzulegen und verbleibt bei dieser.

Lediglich in Fällen, in denen nach dem Ableben des Beihilfeberechtigten (→ Todesfall) Aufwendungen von Angehörigen (→ Hinterbliebene) oder Dritten für den Verstorbenen geltend gemacht werden, ist die zwingende Vorlage der → Originalbelege vorgeschrieben. Die Beihilfefestsetzungsstelle darf mit „befreiender Wirkung“ nur an diejenige Person eine Beihilfe auszahlen, die die Originalbelege zuerst vorlegt.

Zum Seitenanfang springen ^

Footernavigation