Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse
des Saarlandes

Bereich Beihilfe: Wahlleistungen

Ihr Direkteinstieg zu den wichtigsten Seiteninhalten:

Inhaltsbereich der Seite
Hauptnavigation
Unternavigation
Suche im Internetauftritt

Hauptnavigation

Suche im Internetauftritt

Unternavigation

Wahlleistungen

Synonyme: Chefarztbehandlung

Zum allgemeinen Verständnis und zur Einordnung der Wahlleistungen → Kranken­hausbehandlung.
So genannte Wahlleistungen wie Chefarztbehandlung und/oder Zwei-Bett-Zimmer sind nicht beihilfefähig!
Bereits zum 1.7.1995 wurden Wahlleistungen im Saarland grundsätzlich von der Beihilfefähigkeit ausgenommen! Beihilfeberechtigt sind im Rahmen einer Übergangsregelung nur noch die Personen, die bis zum 30.06.1925 geboren wurden. Im Anschluss an die Rechtsprechung des saarländischen Verfassungsgerichtshofes wurden – wenige – freiwillig gesetzlich versicherte Beamte und Versorgungsempfänger in den erweiterten Kreis der Beihilfeberechtigten aufgenommen. Weitere Beihilfeberechtigte können nicht mehr hinzukommen.

Hinweis

Überprüfen Sie vor einer Krankenhausbehandlung Ihren Versicherungsschutz, insbesondere wenn Sie erwägen, eine nicht beihilfefähige Chefarztbehandlung oder ein Zwei-Bett-Zimmer in Anspruch zu nehmen und sich nicht hundertprozentig sicher sind, ob Sie dies versichert haben.
Zum Seitenanfang springen ^

Footernavigation