Ruhegehalts- und Zusatzversorgungskasse
des Saarlandes

Bereich Ruhegehalt: Ansprechpartner

Ihr Direkteinstieg zu den wichtigsten Seiteninhalten:

Inhaltsbereich der Seite
Hauptnavigation
Unternavigation
Suche im Internetauftritt

Hauptnavigation

Suche im Internetauftritt

Unternavigation

Ansprechpartner

Synonyme: Zuständig, Auskunft, Beratung, Berater, Information, Telefon

Hier finden Sie die Telefonnummern der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ruhegehaltskasse mit dem dazugehörigen Aufgabenbereich.
Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen!


Geschäftsbereichsleiter (kommissarisch)

   06 81 / 40 00 3 - 14   Herr Herrmann

 Sachgebietsleiter

   06 81 / 40 00 3 - 53   Herr Zöhler


Versorgung nach Aufgabenbereich

   06 81 / 40 00 3 - 51      A      -     H
   06 81 / 40 00 3 - 55       I       -     M
   06 81 / 40 00 3 - 54      N      -     Schm
   06 81 / 40 00 3 - 58      Schn -     Z
   06 81 / 40 00 3 - 53      Beamte auf Zeit


Unfallfürsorge (Dienstunfälle)

   06 81 / 40 00 3 - 55      


Beteiligungen (Abrechnungen)

   06 81 / 40 00 3 - 58


Umlage und Nachversicherung

   06 81 / 40 00 3 - 58      alle Mitglieder


Versorgungslastenteilung

    06 81 / 40 00 3 - 58     


Pensionsrückstellungen

   06 81 / 40 00 3 - 54      


Dienstrechtliche Entscheidungen (§§ 10,11,12 BeamtVG-ÜSL)

   06 81 / 40 00 3 - 54   u n d
   06 81 / 40 00 3 - 53

  

Die Namensnennung der Ansprechpartner unterbleibt aus Gründen des Datenschutzes. 

Zentrale Fax-Nummer:   06 81 / 40 00 3 - 96

Zentrale E-Mail:   rgk@rzvk-saar.de

Ihre E-Mail wird an Ihren persönlichen Ansprechpartner weitergeleitet.

Das zentrale E-Mail-Postfach sichert eine schnelle Bearbeitung Ihrer Anfrage. Gleichzeitig werden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor unliebsamen Spam-Mails geschützt.

Bitte geben Sie in der E-Mail Ihren Vor- und Zunamen sowie Telefonnummer und Ihre Behörde an. Diese Angaben helfen uns bei der direkten Zuordnung Ihrer Anfrage.

Bitte nutzen Sie diese E-Mail-Verbindung mit uns ausschließlich zum Informationsaustausch.

Wir können auf diesem Wege keine Anträge, Widersprüche usw. entgegennehmen.


Für Vorgänge, die zur Bearbeitung eine eigenhändige Unterschrift voraussetzen bzw. die Rechtsfristen in Gang setzen, müssen die Mitteilungen und Anlagendokumente mit einer qualifizierten elektronischen Signatur gemäß § 2 Absatz 1 Nr. 2 Signaturgesetz (SigG) versehen sein. Vorgänge dieser Art können Sie an den virtuellen Briefkasten eGo-MAIL der RZVK des Saarlandes rechtsverbindlich und sicher elektronisch schicken.

Downloads und Infos zur Virtuellen Poststelle finden Sie hier. 

Zum Seitenanfang springen ^

Footernavigation